Germania II macht mit dem 7:3 in Kirchhoven großen Schritt
Teveren2-30Aufstellung
Teveren2-40Spielverlauf
Teveren2-40Spielverlauf2
Teveren2-50Spielbericht

Germania II macht mit dem 7:3 in Kirchhoven großen Schritt

Bericht ausfussball.de Logo


Kreisliga A, Staffel 1: SSV BW Kirchhoven – FC Germania Teveren II, 3:7 (0:2), Heinsberg

Die Reserve von FC Germania Teveren veranstaltete am Sonntag in Heinsberg ein Schützenfest. Mit 3:7 wurde die SSV BW Kirchhoven abgefertigt. Gianluca Janssen brachte die SSV BW Kirchhoven per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der zweiten und 31. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Dass FC Germania Teveren II mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden war, bewies Jeremy Bessix, als er kurz nach dem Wiederanpfiff den Spielstand erhöhte (46.). Die SSV BW Kirchhoven verkürzte den Rückstand in der 54. Minute durch einen Elfmeter von Alexander Backus auf 1:3. Wenige Minuten später holte Volker Tholen Michael Staas vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Arment Shehu (57.). Den Vorsprung von FC Germania Teveren II ließ Patrick Labus in der 58. Minute anwachsen. In der 61. Minute brachte Shehu den Ball im Netz des Gastes unter. Die Mannschaft von Walter Marienfeld baute die Führung aus, indem Gery Wembolua Olenga zwei Treffer nachlegte (63./77.). In der 81. Minute verwandelte Backus dann einen Elfmeter für die SSV BW Kirchhoven zum 3:6. Marcel Waschlowsky besorgte in der Schlussphase schließlich den siebten Treffer für FC Germania Teveren II (89.). Schlussendlich entführte FC Germania Teveren II drei Zähler aus Heinsberg.

Die SSV BW Kirchhoven kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Die Not der Heimmannschaft wird immer größer. Gegen FC Germania Teveren II verlor die SSV BW Kirchhoven bereits das dritte Ligaspiel am Stück. In der Verteidigung der SSV BW Kirchhoven stimmt es ganz und gar nicht: 56 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die Abwehrprobleme der SSV BW Kirchhoven bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst.

Nach vier sieglosen Spielen ist FC Germania Teveren II wieder in der Erfolgsspur. FC Germania Teveren II machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem zehnten Platz. Am Freitag gastiert die SSV BW Kirchhoven beim Sparta Gerderath. FC Germania Teveren II tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 26.05.2019, beim SV Breberen an.

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner