Germania II verliert in Randerath/Porselen 1:3
Teveren2-30Aufstellung
Teveren2-40Spielverlauf
Teveren2-50Spielbericht

Germania II verliert in Randerath/Porselen 1:3

Nach dem ersten Saisonsieg in der letzten Woche musste die Germania am heutigen Sonntag beim FC Randerath/Porselen ran. 
Der Vorjahresaufsteiger spielt bislang eine starke Saison und stand vor dem Spiel auf Platz vier mit neun Punkten. Fünf Punkte weniger hatte die Germania, die die starken Leistungen der letzten Wochen fortsetzen wollte und den Sprung ins Mittelfeld schaffen wollte. 
Das Vorhaben wurde aber früh gestoppt. Holger Schubert brachte die Gastgeber bereits nach 16 Minuten in Führung. Mit seinem zweiten Treffer erzielte er in der 35. Minute auch noch das 2:0. Fast im Gegenzug konnte Jermey Bessix für die Germania verkürzen.
Nach dem Wechsel drängte die Germania auf den Ausgleich, doch erneut Holger Schubert war es, der in der 77. Minute mit seinem dritten Tor am heutigen Tag den Sieg für die Randerather perfekt machte. 


Bericht aus der 
HSZeitung


Eine abwechslungsreiche erste Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten bot sich den Zuschauern. Randerath-Porselen nutzte seine Chancen dabei besser und ging durch einen Doppelpack von Holger Schubert (16. und 35.) mit 2:0 in Führung. Jeremy Bessix (35.) verkürzte, und nach dem Wechsel drückten die Gäste auf den Ausgleich. Die Gastgeber konterten, vergaben aber die ersten Möglichkeiten. Teveren wollte aber der Ausgleich nicht gelingen und in der 77. Minute nutzte Schubert einen Konter zum entscheidenden 3:1-Endstand.

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner